Langzeit-Blutdruckmesseung

Bei einer Langzeit-Blutdruckmessung wird der Blutdruck über einen Zeitraum von bis zu 24 Stunden regelmäßig gemessen und ein Blutdruck-Profil erstellt. Der Patient muss in dieser Zeit in einem Protokoll festhalten, was er jeweils gerade macht (Tätigkeitsprofil). So kann der Arzt später eventuelle Blutdruckveränderungen mit entsprechenden Tätigkeiten in Zusammenhang bringen, Bluckdrucktherapie auf ihre Effektivität überprüfen und ggf. Korrekturen vornehmen.