EKG

Bei jedem Herzschlag entsteht im Herzen ein schwacher Strom mit einer Spannung von etwa 1/1000 Volt. Bei der Elektrokardiographie (EKG) werden diese elektrischen Aktivitäten des Herzens abgeleitet und in Form von Kurven aufgezeichnet. Der kann so den Herzrhythmus und ggf. die Durchblutung des Herzmuskels beurteilen. Elektrokardiographie bedeutet soviel wie "Herzstromkurve" oder "Herzschrift".